Resultaterfassung an Turnfesten

Sternagel, Ute and Gafner, Madeleine and Flückiger, Yves (2009) Resultaterfassung an Turnfesten. Masters thesis, HSR Hochschule für Technik Rapperswil.

Full text not available from this repository.

Abstract

Die Firma Gerasa ist Herstellerin eines Softwarepaketes, das in der gesamten Schweiz für die Planung von Turnfesten sowie für die Erfassung und Auswertung von Turnresultaten an Wettkämpfen eingesetzt wird. Die Resultate werden dabei auf der Sportanlage zuerst handschriftlich auf so genannten Notenblättern erfasst und später im Rechungsbüro durch Helfer in eine Softwareapplikation übertragen. Diese Masterarbeit untersuchte, wie der für die Resultaterfassung zuständige Teil des Softwarepaketes verbessert werden kann, um Fehler bei der Übertragung in das System zu vermeiden. Weiter wurde der Prototyp einer Benutzerschnittstelle für die Resultaterfassung mit einem mobilen Gerätes erarbeitet, welche die Ersterfassung der Resultate auf Notenblättern überflüssig macht. Das Projektvorgehen lehnte sich an den Usability Engineering Lifecycle von Deborah J. Mayhew an. Im Verlauf der geplanten Phasen Analyse, Design und Evaluation wurden verschiedene Methoden des User Centered Design eingesetzt. Während einer Analyse-Phase wurden zuerst die Benutzer, die Aufgaben, das System und das Umfeld im Detail analysiert und eingehend dokumentiert. Während der Designphase wurde das bestehende User Interface sowie das Notenblatt nach erarbeiteten Kriterien einem Redesign unterzogen und als Papierprototyp ausgearbeitet. In einem Usability- Test mit repräsentativen Benutzern wurde der Entwurf anhand einer realistischen Aufgabe getestet. Die Erkenntnisse flossen in eine verbesserte Version der Benutzerschnittstelle ein, welche zur Umsetzung empfohlen wird. Im Rahmen eines Work-Reengineering wurde für den Einsatz eines mobilen Gerätes ein neuer Ablauf definiert. Weiter wurden einige Aufgaben und Rollen neu definiert und danach den beteiligten Personen zugewiesen, um mit dem Einsatz eines mobilen Erfassungsgerätes den grösstmögliche Mehrnutzen zu erzielen. Für den Einsatz eines mobilen Gerätes wurde ein Interaktionskonzept definiert und die grundlegende Architektur, die Struktur und das Verhalten des neuen User Interfaces beschrieben. Für die Definition eines Prototyps wurde dabei auf bestehende Human Interface Guidelines zurückgegriffen. Der entwickelte pixelgenaue Papierprototyp zeigt den Vorschlag einer Benutzerschnittstelle für die Grundkonfiguration des Gerätes, die Erfassung eines Einzelresultats der Disziplin Hochsprung sowie die Erfassung mehrere Resultate (Bahnen) der Vereinsdisziplin Unihockey Slalom. Der Prototyp wurde in mehreren Iterationen verfeinert und jeweils mit Repräsentanten verschiedener Benutzergruppen evaluiert. Die letzte Version des Prototyps kann aufgrund der Befunde des Usability Tests nicht ohne weitere Anpassungen umgesetzt werden. Für eine Umsetzung wurden aber Empfehlungen und weitere Schritte ausgearbeitet und aufgelistet. Schliesslich wurde der Einsatz der Methoden des User Centered Design begründet und im Rückblick einer Bewertung unterzogen.

Item Type: Thesis (Masters)
Subjects: Topics > HCI Design
Divisions: Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design
Depositing User: HSR Deposit User
Contributors:
Contribution
Name
Email
Thesis advisor
Hübscher, Christian
UNSPECIFIED
Thesis advisor
Steimle, Toni
UNSPECIFIED
Date Deposited: 24 Jul 2012 07:55
Last Modified: 24 Jul 2012 09:35
URI: https://eprints.ost.ch/id/eprint/7

Actions (login required)

View Item
View Item