Software Visualisierung durch VR mit Webtechnologien

Hirzel, Joel and Hindermann, Thomas (2022) Software Visualisierung durch VR mit Webtechnologien. Other thesis, OST Ostschweizer Fachhochschule.

[thumbnail of HS 2021 2022-SA-EP-Hirzel-Hindermann-Virtuelle Realität mit Web-Technologien.pdf] Text
HS 2021 2022-SA-EP-Hirzel-Hindermann-Virtuelle Realität mit Web-Technologien.pdf - Supplemental Material

Download (9MB)

Abstract

Virtuelle Realität (VR) gewinnt zunehmend an Bedeutung. Der technologische Fortschritt öffnet Türen für neue Anwendungen und verspricht benutzerfreundlichere Hardware. Die meisten VR-Anwendungen sind plattformspezifisch und somit nur auf spezifischen VR-Geräten ausführbar. Eine weitverbreitete Lösung, um plattformunabhängige Applikationen zu entwickeln, ist die Verwendung von Webtechnologien. Ziel dieser Arbeit ist es deshalb herauszufinden, wie gut sich eine VR-Applikation mit heutigen Webtechnologien umsetzen lässt.

Nach einer kurzen Recherche bezüglich VR und verwandten Themen stellte sich die Frage, welche Technologien für die Umsetzung zur Verfügung stehen. Dazu wurden mögliche Kandidaten anhand verschiedener Kriterien miteinender verglichen. Gleichzeitig wurde mit der Software City ein konkreter Anwendungsfall gefunden und nach möglichen Lösungsansätzen gesucht. Um die Handhabung der Technologien besser einschätzen zu können, wurde jeweils ein Prototyp einer minimalen Software City mit den drei vielversprechendsten Kandidaten erstellt. Babylon.js konnte die Technologiewahl für sich entscheiden und wurde mittels der Software City genauer erprobt.

Das Resultat ist ein funktionierender Prototyp, der einen neuen Blick auf seinen geschriebenen Java-Code erlaubt. Eine interaktive Stadt mit praktischen Funktionen wird durch spielerische Elemente belebt.

Das Vertrauen in die gewählte Technologie bestätigte sich schnell und ermöglichte eine unkomplizierte Umsetzung. Babylon.js stellte sich als ein intuitives, mächtiges Open Source Framework heraus und unterstützt den Entwickler ideal beim Erstellen einer VR-Anwendung. Ein Hindernis im implementierten Prototypen stellte die Benutzerfreundlichkeit dar, was nicht ausschliesslich auf die unbekannte Handhabung von VR-Applikationen zurückzuführen ist. Einige Lösungen dafür konnten bereits erläutert werden, andere bedürfen tieferer Recherche. Des Weiteren kam die Hardware öfters an seine Limiten, was eine unangenehme VR-Erfahrung bescheren kann. Hier braucht es wohl noch etwas Zeit, Hardware und Software gleichermassen, um ein gutes Erlebnis zu ermöglichen.

Item Type: Thesis (Other)
Subjects: Topics > Internet Technologies and Applications
Topics > Internet Technologies and Applications > Visualization
Area of Application > Web based
Area of Application > Academic and Education
Technologies > Programming Languages > Java Script
Metatags > IFS (Institute for Software)
Divisions: Bachelor of Science FHO in Informatik > Student Research Project
Depositing User: HSR Deposit User
Contributors:
Contribution
Name
Email
Thesis advisor
Loch, Frieder
UNSPECIFIED
Date Deposited: 20 Apr 2022 08:53
Last Modified: 20 Apr 2022 08:53
URI: https://eprints.ost.ch/id/eprint/1017

Actions (login required)

View Item
View Item